TSV CADOLZBURG e.V.- Schachabteilung

Erfolge bei der Jugendkreismeisterschaft

Geschrieben von: Jörg StraschewskiMontag, den 14. November 2016 um 14:26

Drei Cadolzburger Nachwuchsspieler nutzten das trübe Wetter in den Herbstferien zum Schachspielen und nahmen an der Kreismeisterschaft im Loni-Übler-Haus in Nürnberg teil. In der U16/18-Gruppe waren die ersten beiden Plätze mit dem Europameisterschaftsteilnehmer Lorenz Schilay und dem starken Alexander Petrashov so gut wie vergeben, aber dahinter holten Dennis Maier mit 2½ aus 5 Partien den 3.Platz und Lovis Denninger mit 2 aus 5 den 5.Platz. In der Altersgruppe U10 startete erstmals Justus Prölß und erreichte mit 4 aus 7 einen guten Mittelplatz.  Gratulation !!

Justus Prölß gewinnt die Schulschachmeisterschaft der Rangauschule Egersdorf

Geschrieben von: Jörg StraschewskiDonnerstag, den 21. Juli 2016 um 22:32

Justus Prölß, regelmäßiger Teilnehmer im Cadolzburger Jugendschach und Zweitklässler an der Egersdorfer Grundschule, setzte sich gegen etliche Dritt- und Viertklässler durch, wenn auch einmal in aussichtsloser Lage gegen den späteren Zweiten Jonas Senn ein Patt den entscheidenden halben Punkt rettete. Herzlichen Glückwunsch Justus !!

Schulschach 2016 Rangauschule Justus Prölß

Jugendmeister spielt simultan

Geschrieben von: Jörg StraschewskiDonnerstag, den 21. Juli 2016 um 22:00

Dennis spielt simultan (2)Der neue und alte Jugendmeister Dennis Maier wagte sein erstes Simultanturnier. Er spielte gleichzeitig gegen 8 Schachkinder. Am Ende war es fast ein Großmeister-Ergebnis. 7 mal gewann er, nur gegen Björn Berg übersah er einen gefährlichen Gegenangriff und mußte die Segel streichen

Dennis spielt simultan

Dennis wird Cadolzburger Jugendmeister 2016

Geschrieben von: Jörg StraschewskiDonnerstag, den 21. Juli 2016 um 21:47

Eine einseitige Angelegenheit war die diesjährige Jugendmeisterschaft. Dennis Maier ließ nichts anbrennen und siegte bei 6 Teilnehmern mit 5:0 Punkten und verteidigte somit seinen Titel. Herzlichen Glückwunsch !!

Zweiter wurde überraschend Johannes Roksvaag, der frischgebackene Schülermeister mit 3 Punkten vor Theo Violis und Lovis Denninger, beide 2 Punkte.

Johannes wird Schülermeister 2016 !

Geschrieben von: Jörg StraschewskiDonnerstag, den 21. Juli 2016 um 21:42

Die beiden Ältesten, Johannes Roksvaag und Björn Berg dominierten das Elfer-Feld und lagen am Ende mit 10:1 Punkten gemeinsam vorne. Den Stichkampf entschied Johannes für sich und wurd Jugendmeister 2016. Herzlichen Glückwunsch !!

Beachtlich auch der geteilte 3.Platz von Marco Ammon (9 Jahre jung !), punktgleich mit Felix Mohaupt. Beide holten 7½ Punkte.

Schulschachmeister 2015 !

Geschrieben von: Jörg StraschewskiSamstag, den 12. Dezember 2015 um 14:08

Heuer fand in Erlangen die Schulschachmeisterschaft Mittelfankens statt, wie immer gestaffelt nach Altersklassen. Unter den ca 50 4er-Teams fanden sich auch 2 mit Beteiligung unserer Jugendlicher, die sich den Pokal holten.

In der Altersgruppe WKII dominierte Dürer-Gymnasium II mit 6:0 Punkten und 12:0 Brettpunkten schlimmer als Bayern München im Fußball; unser Martin Drees gewann alle seine Partien.

Spannender war es in der WKIII. Erst in der Schlußrunde konnte das DBG Oberasbach bei gleicher Punktzahl von 6:2 aber mehr erzielten Brettpunkten am Dürer-Gymnasium III vorbeiziehen und den Pokal erringen. Und alle 5 Jungs sind Mitglieder unseres Vereins: Dennis Maier, Leon Maier, Lovis Denninger, Paul Temmesfeld und Simon May.

Glückwunsch und viel Erfolg auf Bayerischer Ebene !

U20 Bezirksliga 1 hat begonnen

Geschrieben von: Jörg StraschewskiSamstag, den 21. November 2015 um 18:31

Nach dem souveränen Aufstieg in die Bezirksliga 1 im Vorjahr startet unsere fast unveränderte U20-Mannschaft mit Martin Drees, Theo Violis, Dennis Maier und Leon Maier nun in die neue Liga. Erster Gegner war Schwanstetten, die auf dem Papier leicht unterlegen waren, aber auch in Bestbesetzung antraten. Martins Gegner an Brett 1 war sehr gut vorbereitet, trotzdem erreichte Martin in einer Theorievariante, die Außenstehende kaum verstehen, einen deutlichen Vorteil. Eine Nachlässigkeit reichte allerdings und die Partie ging plötzlich verloren.  Leon sorgte schnell für den Ausgleich, nachdem er seinen Gegner auf beiden Flügeln überspielt hatte. Dennis demonstrierte an Brett 3, daß man manchmal nach einem Qualitätsverlust erst befreit aufspielen kann und schob seinen Gegner zusammen; 2:1 für Cadolzburg. Leider fand Theo an Brett 2 kein Rezept gegen seinen solide spielenden Gegner, verlor 2 Bauern und die Partie.

Somit endete die 1.Runde in der höheren Liga mit einem gerechten Mannschafts-Remis.